Donnerstag, 24. Mai 2018

Fotoalbum-Reihe #9


Ein weiteres Fotoalbum. Wie dieses und dieses mit einem fertig gekauften Buchblock, so dass ich nur noch den Einband herstellen musste.
Das Motiv auf dem Papier, das ich wieder einmal in meinem liebsten Papierladen eingekauft hatte, schimmert metallisch in türkis, eine meiner Lieblingsfarben. Mein Problem war allerdings, dass ich kein passendes Leinen für das Papier hatte. Die einzige passende Farbe hatte ich nur aus Leder, nicht aus Leinen.


Das bedeutete eine Premiere für mich: bisher hatte ich noch nie einen Bucheinband mit Leder bezogen. Ich kann mich noch erinnern, dass das Leder nicht zu dick sein darf und an den Rändern mit einem Messer geschärft werden sollte, das heißt, es wird mit einem scharfen Messer an den Rändern noch mal dünner "geschnitten" oder "gehobelt", ich weiß nicht recht, wie ich es beschreiben soll. Das ist eine etwas mühselige Prozedur bzw. damit habe ich bisher auch keine Erfahrung und ich verließ mich darauf, dass das Leder schon dünn genug sein wird. ;)


Die Verarbeitung klappte besser, als ich dachte. Es wäre vermutlich für die Optik schöner gewesen, wenn ich das Leder an den Rändern noch geschärft hätte, aber ansonsten bin ich eigentlich ganz zufrieden damit. :)
Kennt sich wer von euch noch mit Leder beim Buchbinden aus? Habt ihr vielleicht noch Tipps oder wichtige Hinweise, die ich noch nicht kenne? :)

Bis bald,
eure Gerdi



Anleitung: Halbgewebeband

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung (https://lost-im-papierladen.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...