Montag, 22. Januar 2018

Handgebundenes Tagebuch mit Stoff vom Stoffmarkt


Uff, sehr lange habe ich hier nichts gezeigt, muss ich zugeben. So vieles ist privat in der Zwischenzeit passiert, von dem ich hier gar nicht groß berichten werde. Aber zeigen möchte ich auch weiterhin Bücher und Arbeiten aus Papier. Ich weiß nicht, wie regelmäßig das in Zukunft sein wird, aber es gibt bereits ein paar Bücher, die ich zeigen kann, also kommt hier gleich das erste.


Dieses Buch ist noch 2016 entstanden. Ich hatte in diesem Beitrag zumindest schon den Buchblock als Rohbau gezeigt. Mein Lebensgefährte hat den Block selbst geheftet und in seinem Blog Schritt für Schritt davon berichtet.


Die Besonderheit ist, dass der Einband mit einem selbst kaschierten Stoff eingebunden wurde. Als wir auf dem Stoffmarkt waren, hatten wir zwei Baumwollstoffe gekauft, die ihr hier auf dem Foto sehen könnt. Diese wurden mit dünnem Chinapapier auf der Rückseite kaschiert, so dass sie sich anschließend fast wie Buchbinderleinen verarbeiten lassen.


Allerdings nur fast, denn das Kaschieren von Baumwollstoff muss ich noch ein wenig optimieren. Mein Hauptproblem beim Verarbeiten für den Einband war, dass der Stoff stellenweise nicht ganz so gut am Chinapapier haftete. Vermutlich zu wenig Leim oder zu schnell angetrocknet oder nicht gewissenhaft genug den Stoff auf dem Papier glatt gestrichen... Jedenfalls entstanden dadurch kleine Luftblasen zwischen Stoff und Chinapapier, die sich zum Glück größtenteils wieder raus streichen ließen.


Das Endergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen, finde ich. Das Buch ist mittlerweile auch schon längst voll geschrieben - es wäre also eigentlich an der Zeit, wieder ein neues zu binden. :)

Bis bald,
Eure Gerdi



Anleitung Fadenheftung
Anleitung Ganzgewebeband



Hinweis: Die verlinkten Seiten dienen lediglich zur Information und werden nicht gesponsort (d.h. ich werde nicht dafür bezahlt).

Kommentare:

  1. Hallo zusammen
    Ist sehr schön geworden, Kompliment. Ich beziehe meine Bücher auch gerne mit Baumwollstoff. Ich verwende dazu ein dünnes, beidseitig klebendes Bügelvlies, einfach, unkompliziert und beste Ergebnisse. Könnte die Lösung für die Optimierung sein. Beste Grüsse Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin, danke für den Hinweis, das ist ein guter Tipp und werde ich mir merken. :)
      LG, Gerdi

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung (https://lost-im-papierladen.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Die Sicherheitsabfrage dient zur Reduzierung von Spam-Kommentaren.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...