Sonntag, 3. März 2013

Sahnelikör-Schoko-Muffins

Die bessere Hälfte hat mir als kleine Aufmerksamkeit zum Valentinstag eine Silikonform für kleine Kuchen in Form einer Rose geschenkt. Darüber habe ich mich sehr gefreut, weil ich natürlich gern backe, und wir wollen ihm mal nicht unterstellen, dass es nur eigennützig war. ;) Um die Form zu testen, durfte sich der Liebste dann aber trotzdem aussuchen, was gebacken werden soll, und seine Wahl fiel auf Sahnelikör-Schoko-Muffins, die schon länger darauf warteten, getestet zu werden. Sie sind mit einer Frischkäse-Füllung und wirklich sehr lecker geworden, daher kommt hier auch noch das Rezept dazu.


Sahnelikör-Schoko-Muffins

Zutaten:
(für 12 Muffins)
250 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
60 g gehackte Schokolade / Schokotropfen / -raspel (o.ä.)
2 EL Kakao
1 Ei
90 g Zucker
125 g weiche Butter ODER 80 ml neutrales Öl
200 g saure Sahne
125 bis 150 ml Sahnelikör (z.B. Baileys)

Für die Füllung:
150 g Frischkäse
1 Pck. Vanillezucker

Für die Glasur:
150 g Frischkäse
140 g Vollmilch-Kuvertüre
3 EL Milch
12 Mokkabohnen oder Raspelschokolade

Zubereitung:
1. Backofen auf 180°C vorheizen. Muffinblechvertiefungen einfetten oder Papierbackförmchen hineinsetzen.
2. In einer kleinen Schüssel den Frischkäse für die Füllung mit dem Vanillezucker verrühren.
3. In einer weiteren Schüssel die trockenen Zutaten gründlich vermischen: Mehl, Backpulver, Natron, Schokolade und Kakao.
4. In einer weiteren Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Zucker und Butter / Öl zugeben und ordentlich verrühren. Dann saure Sahne und Likör zugeben und kurz miteinander verrühren. Zum Schluss die trockenen Zutaten zugeben und nur solange miteinander verrühren, bis die trockenen Zutaten feucht geworden sind.
5. Die Muffinvertiefungen etwa zur Hälfte mit Teig befüllen und jeweils 1 TL der Füllung auf den Teig geben. Die Vertiefungen mit dem restlichen Teig auffüllen.
6. Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160°C) auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten lang backen. Die Muffins 5 bis 10 Minuten ruhen lassen, aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
7. Für die Glasur die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Frischkäse mit Milch glatt rühren und zur Schokolade geben. Die Muffins mit der Glasur bestreichen und nach Belieben mit Mokkabohnen oder Raspelschokolade verzieren.


Ich habe die Glasur ein wenig abgewandelt, und zwar habe ich einfach nur Puderzucker mit etwas Wasser glatt gerührt, rote Lebensmittelfarbe rein und damit meine Rosen-Muffins bestrichen, damit sie ein wenig wie Rosen aussehen. Darauf habe ich ein bisschen Zuckerkonfetti gestreut. Sieht hübsch aus, ist aber bei Weitem nicht so lecker, da einfach nur süß, daher habe ich ein paar meiner Muffins ohne Glasur gelassen. Mit der Frischkäse-Füllung sind sie wirklich sehr lecker geworden, aber am besten schmecken sie, wenn sie ein bis zwei Tage durchziehen konnten. Die Backform ist auch super, die Küchlein sind ganz einfach raus gegangen.


Ich gehe jetzt noch einen Muffin essen. ;)
Bis bald,
die Basteltante

1 Kommentar:

  1. Die Blumenform sieht wirklich schön aus :). Ich finde es gut, dass du erkannt hast, dass der Zuckerguss nicht viel beiträgt, ohne finde ich die Rosen nämlich viel schöner!

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Feedback zu unserem Blog!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...