Mittwoch, 13. Februar 2013

Erdbeer-Joghurt-Muffins mit Erdbeerfrischkäsefüllung

Ein Fässchen mit "Almette Heimisches Obst Erdbeere" hatte ich neulich zum Probieren und sowohl mir als auch meiner besseren Hälfte schmeckte diese Sorte pur irgendwie nicht so gut. Zum Wegwerfen ist es aber auch zu schade, daher habe ich damit ein paar gefüllte Erdbeer-Joghurt-Muffins gebacken, die gar nicht schlecht geworden sind. Da fragt man sich natürlich: Erdbeeren im Winter? Ja, die Tiefkühlvariante kann man dafür nämlich auch verwenden. :)

Erbeer-Joghurt-Muffins
Erdbeer-Joghurt-Muffins mit Erbeerfrischkäsefüllung

Zutaten:
(für 12 Muffins)
100 g Schokotropfen
360 g Erdbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
250 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
2 EL Kakaopulver
1 Ei
140 g Zucker
80 ml Pflanzenöl ODER 125 g Butter bzw. Margarine
200 g Naturjoghurt
75 ml Sahne oder Milch
1 Pck. Almette Heimisches Obst Erdbeere

zur Verzierung:
125 ml Sahne
2 EL Puderzucker

Zubereitung:
1. Backofen auf 190°C vorheizen. Muffinblech einfetten oder mit Papierbackförmchen auskleiden.
2. Die Erdbeeren auftauen bzw. frische Erdbeeren waschen und putzen. Wenn man frische Erdbeeren hat, 6 große oder 12 kleine für die Verzierung beiseite legen. Restliche Erdbeeren in kleine Stücke schneiden.
3. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Kakao und Schokotropfen miteinander vermischen.
4. In einer weiteren Schüssel das Ei verquirlen. Dann Zucker, Öl oder Butter, Joghurt, Sahne bzw. Milch und die Erdeerstückchen hinzugeben und verrühren. Zuletzt die trockenen Zutaten zugeben und nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
5. Die Muffinvertiefungen etwa zur Hälfte mit Teig befüllen, dann je etwa 1 - 2 TL des Erdeerfrischkäses auf den Teig geben und die Muffinvertiefungen mit dem restlichen Teig befüllen.
6. Muffins bei 180°C (Umluft: 160°C) auf der mittleren Schiene 25 bis 30 Minuten backen. Die Muffins einige Minuten ruhen lassen, dann aus dem Blech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
7. Zur Verzierung die Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und in Tupfen auf die Muffins spritzen. Darauf die beiseite gelegten Erdbeeren garnieren und nach Belieben noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Die Muffins sind lecker geworden, der Frischkäse für die Füllung passt dazu wunderbar, denn die Küchlein sind dadurch nicht so trocken geworden. Die Oberflächen sind wie bei einem Käsekuchen ein bisschen eingesunken, aber das macht beim Geschmack überhaupt keinen Unterschied. Ratzfatz waren sie alle aufgegessen.

Ein halbierter Muffin
Da ich faul war und keine frischen Erdbeeren hatte, habe ich die Muffins nur mit etwas Puderzucker bestäubt. Zur Verzierung könnte man natürlich unendlich andere leckere Varianten auf die Muffins setzen. Überhaupt ist das Rezept sehr flexibel, statt der Schokotropfen könnte man auch klein geschnittene Yogurette-Riegel oder andere Schokolade verwenden. Wer keinen Naturjoghurt zu Hause hat, kann auch Erdbeerjoghurt nehmen. Und für die Füllung tut's auch normaler Frischkäse, den dann einfach mit etwas Puderzucker und - nach Belieben - einigen pürierten Erdbeeren verrühren.

Das Rezept könnte ich mir auch wunderbar im Sommer vorstellen, dann vielleicht ohne Schokolade und ohne Kakaopulver, mit frischen Erdbeeren. Da wünscht man sich, dass der Winter ganz schnell vorbei geht.

Bis bald,
die Basteltante

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Feedback zu unserem Blog!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...