Freitag, 9. November 2012

Kodak Picture Kiosk

Kennt ihr schon das neue Kodak Picture Kiosk im dm bzw. auch in anderen Läden? Ich hatte das Glück, einen Gutschein für ein kleines Fotobuch zu bekommen, und habe mich daher etwas ausführlicher damit beschäftigt. Mit dem Kodak Picture Kiosk kann man Fotobücher, Grußkarten und Kalender direkt vor Ort drucken lassen und sofort mitnehmen - ganz ohne tagelanges Warten.

Fotobuch und Grußkarten vom Kodak Picture Kiosk

Mit der Create@Home Software kann man vorab zu Hause seine Fotobücher, Grußkarten und/oder Kalender in aller Ruhe gestalten. Die Software liefert eine kleine, aber feine Auswahl an Layouts und Designs, die man zum Gestalten verwenden kann. Außerdem hat man die Möglichkeit, seine Fotos noch ein wenig zu bearbeiten, allerdings ist diese Funktion nicht allzu umfassend. Bei mir hat die Software außerdem ein paar kleinere Probleme gemacht, hier und da hing mal was, und was mich schon fast in die Verzweiflung getrieben hat, ist, dass die Fotos vor allem bei den Grußkarten automatisch angepasst werden. Ein Foto war dabei, was in den Proportionen total falsch verarbeitet wurde und ich konnte das einfach nicht mehr ändern. Ich denke, da gibt's durchaus Potential, um die Software zu optimieren, man kann damit aber schon einiges machen.

Mein Fotobuch - 15 x 20 cm groß
Ist man mit seinem Projekt (endlich) zufrieden, erstellt man den Auftrag, das heißt, es wird eine Datei erzeugt, die man auf einen Datenträger kopieren und mit zum Picture Kiosk nehmen kann. Am Picture Kiosk beim Händler seiner Wahl angekommen, schließt man seinen Datenträger an und wählt die Funktion "Create@Home Projekte" an. Dann wird automatisch auf dem Datenträger nach Projekten gesucht, die mit der Software erstellt wurden. Hier hab' ich die Erfahrung gemacht, dass das Kiosk im ersten Anlauf nie meine Projekte gefunden hat. Man muss dann einfach im Menü zurückgehen und noch mal suchen lassen, dann klappt das schon.
Man kann aber auch direkt am Kiosk seine Projekte gestalten und sogar Fotos von Facebook verarbeiten. Ich persönlich finde es am PC daheim bequemer. ;)

Erste Seite des Fotobuchs
Im nächsten Schritt kann man die Projekte, die man drucken lassen möchte, aussuchen und angeben, wie oft das jeweilige Projekt gedruckt werden soll. Wenn man alles bestätigt hat, wird ein Kassenbon mit einem Barcode ausgedruckt.

Letzte Seite des Fotobuchs





Um nun endlich seine Fotobücher und Karten drucken zu können, muss man den Barcode des Bons am Scanner des Kodak Picture Kiosk einscannen und schon geht's los. Das Drucken kann einige Minuten dauern, je nachdem wieviele Seiten, Karten, etc. gedruckt werden. Die Karten sind so, wie sie rauskommen, dann auch schon fertig. Die Seiten für die Fotobücher müssen nach dem Drucken noch gebunden werden, dazu muss man einen Mitarbeiter ansprechen. Doch auch das Binden eines Fotobuchs nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Da ich mich mit dem Buchbinden ein bisschen auskenne, habe ich der Mitarbeiterin natürlich ganz genau auf die Finger geschaut. ;) Und war schon fast ein wenig enttäuscht, wie simpel das war:
Die gedruckten Seiten werden zwischen zwei durchsichtige Folien gelegt, die am Ende, das zum Buchrücken gelegen ist, jeweils einen Klebestreifen haben. Die Seiten werden dann einfach nur samt Folie zusammen getackert, in den Einband gelegt und durch Entfernen der Schutzfolie auf den Klebestreifen in den Einband eingeklebt - fertig.

Meine Grußkarten


Weihnachtskarte
Mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden. Die Druckqualität des Buchs und auch der Karten ist wirklich sehr, sehr gut. Nur der Einband ist für jemanden wie mich nicht so der Renner - für den Preis kann man da aber eigentlich auch nicht meckern. Ich persönlich würde mir am Kodak Picture Kiosk eher kein Fotobuch mehr machen lassen, einfach deshalb, weil ich mir meine Bücher lieber selber binde. Außerdem muss ich zugeben, dass ich die Software von Cewe zum Erstellen von Fotobüchern besser finde, da waren die Gestaltungsmöglichkeiten noch viel größer, und es ist mir eigentlich lieber, das fertige Buch einfach nur abholen zu müssen. Wenn ich zum Kodak Picture Kiosk gehe, muss ich auf jeden Fall Zeit für den Druck etc. einplanen.

Weihnachtskarte innen
Glückwunschkarte Nr. 1


Glückwunschkarte Nr. 1 innen


Glückwunschkarte Nr. 2

Glückwunschkarte Nr. 2 innen
Was ich am Kodak Picture Kiosk aber bestimmt noch öfter nutzen werde, ist das Drucken von Grußkarten - die finde ich nämlich richtig klasse.

Wäre das Kodak Picture Kiosk etwas für euch?

Bis bald,
die Basteltante

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Feedback zu unserem Blog!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...