Montag, 2. Dezember 2013

Upcycling: Aus alter Jeans gibt's eine neue Tasche

Diese Tasche ist entstanden, weil ich etwas ausprobieren wollte - und bin dann doch kläglich gescheitert. Ich hätte diese Tasche gerne mit Reißverschluss genäht, allerdings habe ich nach viel Herumprobieren und Fluchen festgestellt, dass es einfach nicht geht. Hätte ich mal vorher ein bisschen recherchiert und mir Gedanken gemacht, hätte ich gleich merken können, dass es mit diesem Schnitt nicht so funktioniert, wie ich mir das vorstelle, aber mein räumliches Vorstellungsvermögen ist einfach eine Katastrophe, so dass es also am Ende doch eher in "learning by doing" endete.


Die Tasche ist dann doch noch zu einem Abschluss gekommen, und zwar indem ich sie ohne Reißverschluss wie in der Anleitung gezeigt vollendet habe. Der Schnitt ist derselbe wie bei der Kindergartentasche, die ich kürzlich schon gezeigt habe.
Für diese Tasche habe ich eine alte, kaputte Jeans recycelt, zum Testen kam mir die Hose gerade recht. Um der Tasche noch einen speziellen Look zu verleihen, habe ich eine Gesäßtasche für den Deckel der Tasche verwendet, da kann man super auch mal einen Zettel oder einen Stift reinstecken. Auf der Rückseite der Tasche habe ich das klassische Hosenschild noch einmal verwendet - man muss ja schließlich noch erkennen können, dass diese Hose DER Klassiker ist. ;)


Zum Schließen der Tasche habe ich eine Schnalle angebracht. Außerdem findet eine der kleinen seitlichen Hosentasche auch noch ein Plätzchen auf der Tasche, und zwar vorn, wenn der Deckel geöffnet ist. Ein paar Münzen oder ein kleiner Zettel passen da noch prima rein.


Diese schicke Tasche schicke ich dann auch noch rüber zum Upcycling-Tuesday. Da findet man sie dann als Jeanstaschen-Version Nr. Zig-Tausend-und-irgendwas - trotzdem ist jede auf ihre Art einzigartig.

Und für mein eigentliches Vorhaben, nämlich so eine Tasche mit Reißverschluss zu nähen, muss ich mal auf die Suche nach einem anderen Schnittmuster gehen. Oder hat jemand einen Tipp für mich oder kann ein Schnittmuster empfehlen? Mir geht es vor allem darum, wenn man die Klappe der Tasche öffnet, dass dann der Innenraum zuerst noch komplett mit einem Reißverschluss verschlossen ist.

Bis bald,
die Basteltante

Kommentare:

  1. Juhu, die Frage nach dem Schnittmuster kann ich Dir leider so spontan nicht beantworten, aber Deine Tasche, die find ich mal total gelungen. Sieht super aus. Und so gleichmäßig gearbeitet, irre. (Rat mal, wer das nicht kann :-))
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Nicht über den Nichtreißverschluss schimpfen - diese Tasche braucht einfach keinen. ;) Gefällt mir sehr, besonders mit Taschenrecycling und dem großartigen Hosenschild hinten - ersteres hab ich schon gesehen, letzteres noch nie!

    AntwortenLöschen
  3. Schnittmuster kann ich dir auch keines empfehlen. Die Tasche gefällt mir aber sehr gut! Toll gelungen - auch ohne Reißverschluss!
    LG Mary

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Feedback zu unserem Blog!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...