Sonntag, 25. August 2013

Der ultimative Pommes-Frites-Test im Philips Airfryer XL

Was muss eine Fritteuse auf jeden Fall können? Ganz klar: Pommes frites. Und da der Philips Airfryer unter anderem als "Heißluft-Friteuse" bezeichnet wird, sollten auch auf jeden Fall die Pommes darin gut werden. Wir haben also die klassischen Pommes frites nach den Anweisungen im Rezeptheft gemacht. Alternativ hat man auch die Möglichkeit, Wedges, Kartoffelwürfel oder Kartoffelscheiben zu garen. Der Vorteil am Airfryer ist, dass man auf ca. 1,2 kg Kartoffeln nur 1 EL Öl einsetzen muss. Da kann eine Fritteuse natürlich nicht mithalten...

rohe Kartoffeln mit 1 EL Öl vermischt ab in den Airfryer
Und wie sind die Pommes frites geworden?
Es beweist mal wieder: Fett ist eindeutig ein Geschmacksträger. Ich persönlich mag die Pommes frites aus der klassischen Fritteuse lieber, sie schmecken einfach besser. Trotzdem waren die Pommes aus dem Airfryer nicht schlecht, sie sind auf jeden Fall knusprig geworden und waren innen noch weich, also nicht so vertrocknet wie manchmal aus dem Backofen.

selbstgemachte Pommes frites aus dem Philips Airfryer
Fertige Tiefkühl-Pommes haben wir natürlich auch im Airfryer ausprobiert. Da diese Produkte schon vor-frittiert sind und somit schon etwas mehr Fett enthalten, muss man hier kein Fett mehr zugeben und die Garzeit ist kürzer als bei rohen Kartoffeln. Geschmacklich fand ich die Tiefkühl-Pommes aus dem Airfryer sehr viel besser als die selbstgemachten. Sie schmeckten einfach eher wie die heißgeliebten Pommes aus der Fritteuse. ;)

Habt ihr auch schon Pommes aus einer Heißluft-Fritteuse probiert? Wie lautet eure Meinung dazu?

Bis bald,
die Basteltante

1 Kommentar:

  1. Das mit dem Fett als Geschmackträgter hast du wohl recht. Bei selbstgemachten Pommes sollte es so gehandhabt werden wie mit den Kartoffelecken. Einfach vorher in einer Schüssel mit etwas Öl und Gewürzen marinieren. Die TK- Pommes sind mir immer zu durch bzw. braun und schmecken dann nicht mehr, weil die angegebenen Zeitangaben einfach nicht stimmen. Ständig muss wieder neu ausprobieren und das nervt.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Feedback zu unserem Blog!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...