Donnerstag, 25. Juli 2013

Sommer-Shirts

Ein sehr schönes Shirt für den Sommer ist dieses Jahr auf zahlreichen Blogs zu sehen - auch bei mir sind mehrere "Elaine" eingezogen. Der Schnitt stammt von pattydoo, dazu gibt es auch wieder eine wunderbare Videoanleitung. In der Anleitung hat Ina einen Neon-Streifen-Jersey verwendet, das hat mir sowieso gut gefallen und als ich im Stoffladen vor Ort einen ähnlichen Jersey entdeckte, musste ich gleich zugreifen. Dazu habe ich bei Buttinette noch einen grau-schwarz gestreiften, leichten Jersey gefunden, den es aktuell im SSV heruntergesetzt in vielen weiteren Farben gibt.

"Elaine" in grau-schwarz
Normalerweise bin ich nicht der Streifentyp, aber für diesen Schnitt sind Streifen wirklich super geeignet. Meine neuen Shirts gefallen mir sehr gut, ich liebe lässige, legere Kleidung. Außerdem ist Jersey einfach superweich, dünn und angenehm zu tragen. Ein paar kleine Änderungen hatte ich aber vorgenommen, zum einen habe ich den Ausschnitt sehr viel enger genäht, und außerdem habe ich bei der Weite unter einem Ärmel nachträglich ein wenig weggnommen, damit es weniger wie ein Fledermausshirt aussieht. Shirt Nr. 2 habe ich auch ein wenig gekürzt:

"Elaine" mit Neonstreifen
Mein erstes Testshirt ist nicht so super geworden, darum zeige ich auch kein Foto. ;) Das habe ich mit einem anderen Jersey genäht, der irgendwie sehr strechig ist und sich dadurch für mich als Anfängerin doch schwierig verarbeiten ließ. Hinzu kam, dass ich mich von den Hüftweiten bei den Größen habe irritieren lassen und das Shirt daher 2 Nummern zu groß nähte. Dementsprechend hängt es an mir, enger machen hat da leider auch nicht geholfen, weil allein der Ausschnitt schon viel zu riesig ist. Aber für daheim ist es ok und so ist die zweite Elaine auf dem ersten Foto oben gleich viel besser geworden.

Einer Freundin hat der Schnitt auch sehr gut gefallen und als ich einen sehr schönen, leichten, maritimen Stoff entdeckte, war klar, dass ein Shirt für meine Freundin auch noch genäht wird:

Shirt "Elaine" im maritimen Look für eine Freundin
Meine Freundin hat sich riesig über das Shirt gefreut, es hat sogar auf Anhieb gepasst. Sie hat es dann auch gleich an behalten. :)

Aus dem Stoff, den ich selbst mit einem Batik-Muster gefärbt habe, habe ich mir auch ein T-Shirt genäht. Der Schnitt ist sozusagen selbst konstruiert, da einem anderen T-Shirt nachempfunden:


Mit dem selbstgemachten Schnitt bin ich durchaus zufrieden, auch mit dem Batik-Muster gefällt mir das Shirt sehr gut. Die Farbe ist schön geworden, blau mit einem Stich ins Violette. Außerdem habe ich den Eindruck, dass sich das Üben so langsam bemerkbar macht und das Nähen immer besser klappt, so sind jetzt endlich mal T-Shirts entstanden, die ich auch zum Aus-dem-Haus-Gehen anziehen kann. ;) Außerdem alle super für den Sommer, der ja gerade auf Hochtouren läuft.

Und da heute Donnerstag ist, schicke ich diesen Eintrag auch mal zu RUMS rüber - bin zum ersten Mal dabei und neugierig, was heute alles Rund ums Weib zu sehen ist.

Bis bald,
die Basteltante

Kommentare:

  1. Die sind sehr schick geworden! Ich muss zugeben, bei dem Batik-T-Shirt musste ich ein wenig lachen - das hat ein bisschen was von einer Zielscheibe ;).

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, irgendwie schon. :) Ich könnte ja noch einen roten Punkt in die Mitte malen... ;)
      LG, Gerdi

      Löschen
  2. Wow, die Shirts hast du wirklich super schön genäht. Am besten gefällt mir das mit den Neonstreifen.

    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das erste gefällt mir ja schon gut, aber das neonstreifige ist einfach oberklasse!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. ...seufz... da steht die kleine overlockmaschine im nähkeller und ich trau mich einfach nicht... ich möchte auch so schöne shirts...
    LG - steffi

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Feedback zu unserem Blog!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...