Montag, 3. Dezember 2012

[Anleitung] Buchdeckel mit Aluminiumfolie beziehen

Notizbuch mit koptischer Bindung

Für das Buchbinden kann man erstaunlicherweise nicht nur Papier verwenden. So habe ich kürzlich entdeckt, dass sich Aluminiumfolie auch zum Einbinden verwenden lässt, in Verbindung mit einem Relief kommt das dann besonders gut.

Buchdeckel in Alufolie eingebunden


Die Methode ist eigentlich sehr simpel, hier die Anleitung:


Buchdeckel mit Aluminiumfolie beziehen

Man nehme:
Graupappe unterschiedlicher Dicke
Leim
Aluminiumfolie
Acrylfarbe
Tonpapier oder ähnliches 
Das Vorgehen:
Schritt 1: Ein beliebiges Motiv aus dünner Graupappe ausschneiden. Besonders abwechslungsreich wird es, wenn man mehrere Motive bzw. Stücke hat und diese aus unterschiedlich dicker Graupappe ausschneidet.

Schritt 2: Das ausgeschnittene Motiv auf einem Stück Graupappe festkleben und trocknen lassen. Inzwischen ein Stück Aluminiumfolie etwas größer als die Graupappe zuschneiden.

Schritt 3: Die so vorbereitete Graupappe mit Leim einstreichen und mit der Aluminiumfolie einbinden, dabei mit den Fingern die Konturen der aufgeklebten Motive rausarbeiten. Man darf und sollte Falten und Knitterungen in die Folie einbringen, aber vorsichtig sein, die Aluminiumfolie könnte reißen. Ist man zufrieden, wird die Aluminiumfolie über die Kanten geklappt und auf der Rückseite verleimt.

Schritt 4: Die Graupappe, die nun in die Aluminiumfolie eingebunden ist, mit der gewünschten Acrylfarbe großzügig einpinseln. Die Farbe etwas antrocknen lassen, sie muss und sollte nicht ganz trocken sein, und dann mit Küchenpapier die Farbe z.T. wieder wegwischen, dabei die Konturen der aufgeklebten Motive ein bisschen rausarbeiten. Man kann so viel Farbe wegwischen, wie man möchte. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, lässt man die Farbe komplett trocknen.

Schritt 5: Den Karton von hinten noch mit dem gewünschten Papier kaschieren, hier eignet sich z.B. Tonpapier sehr gut.


Vorderer Buchdeckel

Hinterer Buchdeckel

Ich habe mir auf diese Art und Weise also zwei Buchdeckel hergestellt, die Rückseite ist ohne Relief. Das Motiv, das ich für das Relief für den vorderen Buchdeckel verwendet hatte, war einfach nur so eine spontane Idee, die schon länger auf die Verarbeitung wartete. Die Innenseiten der Buchdeckel habe ich mit schwarzem Tonpapier kaschiert.

Die Buchdeckel eignen sich dann sehr gut für offene Bindungen, wie die koptische Bindung. Hierzu gibt es im Netz schon zahlreiche Anleitungen und Videos und es ist auch ganz einfach nachzumachen. Wer Lust dazu hat, dem kann ich ein Video aus dem Netz empfehlen.

Für den Buchblock habe ich ein cremefarbenes, schönes Skizzenpapier ausgewählt. Mit 170 g/m² ist das schon ganz schön schwer, dafür aber auch sehr vielseitig.
Daraus wollte ich also ein Buch mit einer koptischen Bindung machen. Um den offenen Buchrücken noch ein bisschen interessanter zu gestalten, habe ich auf eine Idee zurückgegriffen, die ich mal in einem Blog vor längerer Zeit gesehen hatte. Man druckt ein Motiv auf mehreren Seiten aus und faltet jede Seite immer um wenige Millimeter versetzt. Dann legt man diese Seiten um die einzelnen Papierlagen und wenn man dann die Lagen übereinanderlegt, erscheint das Motiv auf dem Rücken.

Motiv auf dem Buchrücken

Da ich das einfach nur mal ausprobieren wollte, habe ich mich für ein abstraktes Motiv wie einen Schnörkel entschieden. Meine Anzahl an Lagen hat zwar nicht ausgereicht, um das ganze Motiv auf dem Buchrücken darzustellen, aber es ist andeutungsweise zu erkennen, und mir persönlich gefällt der Buchrücken so sehr gut. Wenn man innen durch das Buch blättert, kann man das Motiv auch mehr oder weniger im Ganzen betrachten.

Motiv im Buch
Da das Buch mit ca. 18 x 22,5 cm recht groß ist, hätte ich das Motiv auf DinA3 ausdrucken müssen, um die Lagen mit dem Papier ganz umschließen zu können, aber so als sozusagen nur verkürzte Seiten finde ich es auch gar nicht so übel. Das Papier, das ich mit dem Schnörkel bedruckt habe, ist übrigens Hammerschlagpapier.


Wenn euch meine kleine Anleitung gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Werke zeigt. :)

Bis bald,
die Basteltante



Wir freuen uns über Fotos von euren Werken, die ihr mit Hilfe unserer Anleitungen gemacht habt, und würden sie gerne an unsere Pinnwand pinnen. :) Wenn ihr Lust habt, sendet uns dazu einfach euer Foto per e-mail an diebasteltante@sags-per-mail.de oder verratet uns den Link, wo wir euer Foto finden können.

Kommentare:

  1. sieht echt super aus :D finds nur schade das der schnörkel so verpixelt ist, oder liegt das nur am foto? :)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Vorlage war leider schon so verpixelt. Da es hauptsächlich ein Test war, hatte es mich vorerst nicht weiter gestört.
      LG, Gerdi

      Löschen

Wir freuen uns über Feedback zu unserem Blog!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...